Olympus Zuiko Auto-Macro 135mm f4.5 mit Macro Tubus 65-116mm

Brennweite: 135 mm
Blende max : f4.5
Blende min : f45
5 Linsen in 4 Gruppen
8 Lamellen
MFD : 0,36 m
Filtergewinde : 55 mm
Gewicht : 320 g
Produktion: 1980-2002
 
Das Zuiko Auto-Macro 135mm lässt sich nur in Verbindung mit dem Olympus Vario Macro Tubus oder mit einem Olympus Balgengerät betreiben. Durch den Tubus, der wie ein variabler Zwischenring fungiert, lässt sich das Objektiv auch auf unendlich scharf stellen. Fokussiert wird primär durch das Verschieben des variablen Tubus', vorne am Makrokopf sitzt noch ein Fokusring zur Feinjustage. Das Ganze geht eher wenig von der Hand und erfordert ein Stativ. Mit etwas Übung gelingen aber auch Bilder aus der Hand. Der Tubus ist trotz vorherrschendem Plastik sehr wertig und gut verarbeitet, kurioserweise rieselt etwas innen drin wenn man ihn bewegt. Habe aber bisher nicht herausfinden können was das ist und ob das so sein muss.
Der Makrokopf ist in typischer Zuiko-Verarbeitung, Blenden- und Fokusring funktionieren butterweich und hervorragend.
An der E-M10 ist wegen des Crop-Sensors die Abbildungsleistung im Randbereich nicht erfassbar. Schärfe ist im Zentrum mMn sehr gut, Farben und Kontrast bei allen Blendenöffnungen sehr gut. Das Handling ist sehr ungewohnt.
 

Besucher

Heute129
Gestern337
Diese Woche782
Dieser Monat8424
Gesamt138808
Besucherrekord 04.03.2018 : 450