Soligor C/D P 135mm f2

Brennweiter: 135mm
Blende max: 2
Blende min: 22
6 Linsen in 5 Gruppen
8 Blendenlamellen
Filtergewinde: 77mm
MFD: 1,8m
Gewicht: 760g
Länge: 89mm
Produktion: 197?-199?
Anschluss/Bajonett: Minolta MD
 
Definitiv eine Diva. Riesige Frontlinse (77mm!), schwer, unhandlich, minimale Fokusdistanz 180cm. Offen geradezu blass, gegenlichtempfindlich mit winziger eingebauter Sonnenblende und,wie ich finde, unangenehmen Handling. Dazu überstrahlend und mit Farbsäumen. Aber, es ist offen vergleichsweise scharf, wenn auch nicht vergleichbar mit den idR guten 135mm f2.8ern. Wenn allerdings das Licht richtig steht, man die Schärfeebene trifft und sich nicht um die Bildränder kümmert, dann ergibt es Bilder, die eine gewisse Faszination haben. Die Unschärfedarstellung ist grandios. Abgeblendet ist es ein richtig gutes Tele mit sehr ordentlicher Schärfe. Aber abgeblendet nutzt man so eine Linse mMn nicht...
 
 
 

#168

 

 

Besucher

Heute17
Gestern98
Diese Woche585
Dieser Monat2278
Gesamt284728
Besucherrekord 17.11.2018 : 497